Wo ich wohne
Home Wo ich wohne Hobbys Links

 

Ich wohne mitten in Deutschland in Helbra, dieser Ort liegt in Sachsen-Anhalt

 

 

Nahezu im Mittelpunkt des Mansfelder Landes liegt am Ostrand des Harzes der Ort

 Mit Corel Photo-Paint 8 erstellt 

 

Die Herkunft des Ortsnamens ist bis heute ungeklärt, jedoch wurde der Ort erstmals im Jahre 1155 urkundlich erwähnt. Deshalb feierte Helbra im Jahre 2005 sein 850-jähriges Bestehen. Mein Nachbar schräg gegenüber hat sich aus diesem Anlass die Hauswand verschönern lassen.


zum Vergrößern klicken

Heute hat der Ort knapp 5000 Einwohner und zählt damit zu den größten Gemeinden des Kreises. Viele kleine und auch große Halden in der Umgebung des Ortes und im gesamten Mansfelder Land zeugen von der 800-jährigen Geschichte des Kupferbergbaues in der Region. Bereits um 1568 zählte man westlich von Helbra auf 60 Morgen Land 78 Hauptschächte und Lichtlöcher.

Die Kochhütte (später August-Bebel-Hütte) wurde etwa 1880 errichtet. Der Bergbau und das Hüttenwesen entwickelten sich nach dieser Zeit rasant. Das Dorf breitete sich aus - alles ging vorwärts. Der Rohhüttenbetrieb wurde durch glückliche Umstände nicht einmal am Ende des II. Weltkrieges wesentlich unterbrochen, die Einwohnerzahl stieg in den sechziger Jahren auf über 10.000 Einwohner.

Im Jahre 1990 wurde die Rohhütte geschlossen (letzter Abstich am 10.09.1990), die Hütte mitsamt ihren Industrieanlagen zurückgebaut und Investoren können hier, wenn sie wollen, neu anfangen. Durch das Wegfallen des Hauptarbeitgebers, der tausenden Berg- und Hüttenarbeitern eine Beschäftigungsmöglichkeit gab, ist unsere Region sehr benachteiligt. Die Hütte hier vor und nach der Sanierung:

 

Hütte 1991

Hütte 2003

Das linke Foto habe ich im Juni 1991, also fast 1 Jahr nach der Schließung der Hütte aufgenommen, das rechte Foto entstand im August 2003 vom gleichen Standpunkt aus.

Auf folgender Internetseite findet man Fotos von der Rohhütte Helbra, die im Jahr 1991 nach der Schließung entstanden sind:

http://christian-bruenig.de/fabrik/neu5land/helbra/helbra.htm

 

Hier ein weiteres Foto von Helbra:

 ansicht_helbra.jpg (57620 Byte)
zum Vergrößern klicken

Eine Luftbildaufnahme aus Richtung Westen auf einen Großteil von Helbra, aufgenommen von mir aus einem Heißluftballon im Jahre 1996, der Ballon ist jedoch knapp an Helbra vorbeigefahren.

Hier noch einige Aufnahmen, die ich im Sommer 2003 aufgenommen habe:

 

Alte Linden am Pfarrholz Bad Anna Bad Neptun Bahnhof Helbra mit Wipperliese Bergbaudenkmal
Edeka Neukauf Lehbreite Eigenheime am Hirschwinkel Holzhausssiedlung Katholische Kirche Rautenkranz und katholische Kirche
Kleine Schule Klubhaus Baustelle Kreuzung Baustelle Kreuzung von anderer Seite Lindenapotheke, früher einmal Schule
Rest der alten Linde entwickelt sich wieder Parkecke Pestalozzistraße Reformhaus, früher Apotheke Siedlung
Sparkasse Villa im Zentrum Sparmarkt vor Schießung Sportplatz von Wacker Helbra Thomas-Müntzer-Straße

zum Vergrößern klicken

Bearbeitungsstand: 2018-07-26 21:29 +0200